JUNGLE TALES

OF TARZAN

TARZANS DSCHUNGELGESCHICHTEN


Dieser Band enthält eine Reihe aussergewöhnlich farbenschillernd geschriebener Szenen aus Tarzans Jugendleben. Die Leser der ersten Bände wissen, dass Tarzan nach dem Tode seiner Eltern in jener kleinen Hütte vor dem landumschlossenen Hafen am Dschungelrand seine Kindheit an der Brust einer hässlichen, behaarten Äffin verbrachte und keine anderen Genossen gekannt hatte als die mürrischen Bullen und die knurrenden Weibchen von Kerschaks Affenhorde. Er wurde gross unter wilden Tieren und kämpfte nach dem Gesetz des Dschungels. Seine Stärke, seine Gewandtheit, sein Mut und seine Klugheit ließen ihn zu einem gefürchteten Gegner aller Raubtiere werden und verschaffte ihm die Freundschaft des gutmütigen Elefanten Tantor. Auf einem seiner Streifzüge entdeckt er das Dorf der schwarzen Krieger und wird Zeuge von merkwürdigen Vorgängen und feierlichen Zeremonien des Zauberers vom Stamm Mbonga. Wiederholt gefangen - doch immer wieder befreit - mit dem Tod auf den Fersen freut sich Tarzan über die Aufregungen eines solchen Daseins.

 PEGASUS


Der junge TARZAN ist anders als die großen Affen, die seine einzigen Gefährten und Spielkameraden sind. Ihr Leben ist einfach und grausam - lediglich erfüllt vom Töten und Getötet werden. Aber TARZAN hat den Wunsch zu lernen. Doch das Lesen der hinterlassenen Bücher seines toten Vaters wird zu einer schmerzhaften Lektion - TARZAN wendet das Buchwissen auf die Welt des Dschungels an. Er sucht nach den Ursprüngen der Träume und der Existenz Gottes. Und er sucht nach Liebe und Zuneigung, die jeder Mensch braucht. Aber er ist allein in seinem Bestreben nach Erkenntnis, denn das Leben im Dschungel hat keinen Platz für Abstraktionen.  KRANICHBORN


Im Einzelnen werden folgende Geschichten erzählt:

- Tarzans erste Liebe

- Tarzan gefangen

- Der Kampf um ein Affenbaby

- Tarzans Gott

- Tarzan und der Negerjunge

- Der Zauberer sucht sich zu rächen

- Bukawais Ende

- Der Löwe

- Der Kampf um Teeka

- Ein Dschungelstreich

- Tarzan rettet den Mond


Der Originaltitel lautet Jungle Tales of Tarzan. Als Serie zwischen September 1916 und August 1917 im Blue Book Magazine erstmals veröffentlicht. Die erste Buchausgabe erschien am 29. März 1919 bei A.C.McClurg. Die Illustrationen waren von J. Allen St. John.

TARZANS SCHATZ

VON OPAR

Die deutsche Erstveröffentlichung erschien im > Verlag Dieck & Co in Stuttgart im Jahr 1925 mit dem Titel Tarzans Dschungelgeschichten. Der Übersetzer war Eduard Pfeiffer.


Beim > PEGASUS VERLAG in Wetzlar erscheint 1952 eine Neuauflage. Die Übersetzung stammt von Tony Kellen und die Illustration des Umschlags von > Heinz Gerster.


1996 brachte der Leipziger > Verlag Kranichborn eine Neuauflage dieses Klassikers heraus. Die neue Übersetzung stammt von Ruprecht Willnow und basiert auf der ungekürzten amerikanischen Originalausgabe. Der Einband wurde nach Vorlagen des Amerikaners Joe Jusko gestaltet.