TARZAN THE UNTAMED

TARZAN DER UNGEZÄHMTE


Banditen des Generals Imad Basuta überfallen und zerstören Tarzans Farm. Als Tarzan zurückkehrt, findet er nur verkohlte Leichen und an den Ringen erkennt er seine tote Frau. Da beherrscht nur noch der Gedanke der Rache den König der Wildnis. Er nimmt bedingungslos Rache an allen, die am Überfall auf seine Farm beteiligt waren. Er hilft den Polizeitruppen bei der Bekämpfung dieser Banditen und Schmuggler. Er trifft dabei eine rätselhafte Frau, die ebenfalls zu den Leuten des Verbrechers zu gehören scheint. Diese Frau wird mit Tarzan gemeinsam zu den Menschenaffen verschlagen und ist gezwungen unter ihnen zu leben, nachdem Tarzan die Herrschaft unter den Menschenaffen an sich gerissen hat. Ein Leutnant der Polizeitruppen, der in der abgelegenen Wildnis notlandet musste, erlebt, wie ein wahnsinniger Negerhäuptling selbst fliegen und jene junge Frau entführen will. Aber Tarzan gelingt es im letzten Augenblick, dies zu verhindern. Als Tarzan, die Frau und der Leutnant dann versuchen, aus dem Dschungel herauszufinden, entdecken sie eine rätselhafte Stadt. Ihre Bewohner sind sonderbare Lebewesen, die die Papageien und ihre Götter fürchten und die mit den Löwen wie mit zahmen Haustieren umgehen. Aber Tarzan und seine Begleiter finden nicht nur den Weg in die Freiheit aus dieser wahnwitzigen Umgebung, sondern Tarzan hat auch während all dieser Abenteuer eine verheissungsvolle Gewissheit erhalten: Seine Frau lebt und er wird Jane suchen!  

 PEGASUS


Mit der Schnelligkeit der großen Affen eilt TARZAN durch den Dschungel zu seiner Farm und Familie. Aber es ist schon zu spät. Die Marodeure waren vor ihm da. Seine Farm ist ein Schlachtfeld, und alle sind tot. Von seiner innig geliebten Frau Findet er nur den verkohlten, schwarzen Körper - ein Ring liefert den Beweis für ihr grausames Schicksal. Schweigend vergräbt TARZAN ihren Körper und schwört schreckliche Rache den Mördern. Dann nimmt er ergrimmt die Fährte auf, durch kämpfende Armeen, durch eine verlassene Einöde, die nie ein Mensch überwand, in ein seltsames Tal, wo nur Wahnsinnige leben.

 KRANICHBORN


Figuren in Tarzan der Ungezähmte laut Kranichborn Verlag:

Lady Greystoke ~ Jane Clayton,

Tarzan ~ John Clayton, Lord Greystoke

Hauptmann Fritz Schneider ~ Deutscher Offizier

Leutnant Obergatz ~ Deutscher Offizier unter Hauptmann Schneider  

Unterleutnant von Goss ~ unter Leutnant Obegatz

Wasimbu ~ Muviro's Sohn und Jane's Leibwächter

Muviro ~ Anführer von Tarzan's Waziri-Krieger

Fräulein Bertha Kirchner ~ Deutsche Spionin, Deckname Patricia Canby

General Kraut ~ Kommandierender der deutschen Operationen in Ost-Afrika

Colonel Capell ~ Britischer Befehlshaber der 2nd Rhodesians  

Major Preswick ~ Britischer Offizier

Major Schneider ~ Bruder von Hauptmann Schneider

Usanga ~ Unteroffizier in Deutsch Ost-Afrika

Naratu ~ Usanga's Frau  

Go-Lat ~ König der Affen-Horde  

Zu-Tag ~ Go-Lat's junger Rivale  

Harold Percy Smith-Oldwick ~ Leutnant beim Britischen Royal Air Service

Numabo ~ Häuptling des Wamabo-Stammes  

Xanila ~ alte Frau, Gefangene in Xuja  

Herog ~ König von Xuja  

Metak ~ Prinz von Xuja, Sohn von Herog  

Leutnant Thompson ~ Offizier des Royal Air Service, der Xuja findet  

Otobu ~ ein Wamabo, Sklave in Xuja, befreundet mit Tarzan


Tarzan the Untamed schrieb Edgar Rice Burroughs ab September 1918 und trug zunächst den Arbeitstitel Tarzan and the Huns. Die Story erschien von März bis August 1919 in The Red Book Magazine als sechsteilige Serie mit dem Titel Tarzan the Untamed. 1920 dann in All Story Weekly in fünf Teilen und zwar in den Ausgaben vom 20. und 27. März und vom 3., 10. und 17. April unter dem Titel Tarzan and the Valley of Luna. Die erste Buchveröffentlichung mit dem Titel Tarzan the Untamed datiert vom 30. April 1920 bei A.C. McClurg < Co in Chicago.

TARZAN

DER SCHRECKLICHE

Die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte durch den > PEGASUS VERLAG im Jahre 1954 mit dem Titel Tarzans Rache. Die Übersetzung schrieb Helmut H. Lundberg und die Illustration des Schutzumschlags gestaltete > Heinz Gerster.


1996 brachte der Leipziger > KRANICHBORN VERLAG eine Neuauflage dieses Klassikers mit dem Titel Tarzan der Ungezähmte heraus. Die neue Übersetzung stammt von Ruprecht Willnow und basiert auf der ungekürzten amerikanischen Originalausgabe. Der Einband wurde nach Vorlagen des Amerikaners Joe Jusko gestaltet. Mit seinen Arbeiten knüpft Joe Jusko an Traditionen an, die mit Namen wie Boris Vallejo, Burne Hogarth, Frank Frazetta oder Neal Adams verbunden sind.


Die literarische Karriere des Dschungelhelden hat auf dem deutschen Buchmarkt ein Abenteuer der ganz besonderen Art erlebt. So sollte sich Tarzan in den Jahren 1924 bis 1927 mit beachtlichen Auflagen zunächst als ein Verkaufserfolg erweisen. In der Erzählung TARZAN DER UNGEZÄHMTE beschreibt Edgar Rice Burroughs die Deutschen aber als gewissenlose und grausame Kolonialisten und sorgt damit für überaus kritische Pressekampagnen sowie Hetzschriften und infolgedessen für stark rückläufigen Absatz. Der Autor und sein deutscher Verleger Carl Dieck versuchen zwar alles, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken - zu spät. Nach nur drei Jahren sollte der Dieck-Verlag in Stuttgart mit dem achten Band seine Tarzan-Reihe notgedrungen einstellen. Die kritischen und inhaltlich verknüpften Titeln TARZAN DER UNGEZÄHMTE und TARZAN DER SCHRECKLICHE wurden bei Dieck übersprungen.


Appendix Der als Autor von zahlreichen Science Fiction- und Fantasy-Romanen bekannte PHILIP JOSE FARMER war ein ausgesprochener Fan von Edgar Rice Burroughs. Farmer schrieb eine Biografie über Lord Greystoke, so als wäre es eine reale Person. Diese wurde erstmals 1972 mit dem Titel TARZAN ALIVE! A Definitive Biography of Lord Greystoke veröffentlicht. Mit THE DARK HEART OF TIME: A Tarzan Novel (Das dunkle Herz der Zeit) erschien der erste offizielle Tarzan-Roman von Farmer. Darin versucht Farmer die Lücken zwischen Tarzan der Ungezähmte und Tarzan der Schreckliche auszufüllen. DAS DUNKLE HERZ DER ZEIT wurde zuerst als Paperback von Ballantine im Juni 1999 veröffentlicht und umfasste 35 Kapiteln mit 278 nummerierten Seiten. Die Deutsche Erstausgabe als Taschenbuch erfolgte im Jahr 2000 beim Heyne Verlag.


Erzählt werden Ereignisse in Britisch-Ostafrika Anfang des 20. Jahrhunderts. Auf der Suche nach Jane gerät Tarzan in höchste Gefahr. Ein unbekannter Amerikaner hat sein halbes Vermögen in die Suche und Gefangennahme des edlen Wilden investiert, mit dem er Großes vorhat. An der Seite des Bärenmenschen Rahb dezimiert Tarzan die Safari seiner Verfolger erbarmungslos und blutig. Im dunklen Herzen des Dschungels entscheidet sich schließlich sein Schicksal.