restaurierte Fassung

PEGASUS VERLAG

TARZAN BEI PEGASUS


In den 1950er-Jahren hatten die Verlage bei ihrer Namensgebung offensichtlich eine Vorliebe für Tiere und hauptsächlich der geflügelten Gattung. Neben Amseln, Raben, Krähen tummelte sich mit dem geflügelten Pferd Pegasus auch die griechische Mythologie in den Buchregalen.


Bekannt geworden ist der im hessischen Wetzlar angesiedelte Verlag vor allem durch die Neuauflagen und Deutschen Erstausgaben diverser Tarzan-Romane des Autoren Edgar Rice Burroughs in den fünfziger Jahren. Die Tarzan-Reihe im Format 19x12,5 cm beeindruckt besonders durch die von > HEINZ GERSTER so ansprechend illustrierten, farbigen Schutzumschläge und die Leineneinbände mit fein geprägten Deckelvignetten. Insgesamt erschienen 16 Bände, wovon die ersten Ausgaben von 1950 und die letzten von 1955 datieren.


Ergänzend muss man festhalten, dass die Tarzan-Romane in Deutschland nie die Popularität erreichten wie im englischen Sprachraum. Die Gründe mögen auch in nicht so guten Übersetzungen und in teilweise starken Kürzungen liegen. Bemerkenswert ist zudem, dass Pegasus die von Carl Dieck wegen antideutschen Äußerungen ausgelassenen Romane > TARZAN DER UNGEZÄHMTE und > TARZAN DER SCHRECKLICHE mit entsprechend entschärften Übersetzungen als Deutsche Erstausgaben mit den Titeln > TARZANS RACHE und > TARZAN IN GEFAHR herausbrachte. Aus den gewissenlosen und grausamen deutschen Kolonialtruppen wurden Sklavenhändler, Elfenbeinwilderer und Banditen, die plündernd und mordend das östliche Afrika heimsuchten.


Für die früher sehr beliebten privaten Leihbüchereien wurden spezielle Ausgaben hergestellt. Denn Leihbücher tragen nicht nur Stempel und Ausleih-Vermerke, sondern auch die Spuren vieler, oft nicht sonderlich sauberer Pfoten. Und je spannender das Leihbuch war, desto größer war auch der Verschleiß. Damit diese Bücher aber alles möglichst lange überstehen konnten, waren sie - auch vom Pegasus Verlag - speziell für die bevorstehenden Strapazen ausgestattet. Leihbücher wurden auf besonderes dickem Papier gedruckt und erhielten ein Jäckchen aus Kunststoff, dem so genannten Supronyl. Leihbuch-Exemplare, die für Präsentationszwecke - wie Schaufensterauslagen - vorgesehen waren, hatten sogar die illustrierten Schutzumschläge.


Um die vordringliche Funktion des Schutzumschlages besser zu gewährleisten, sind diese in aller Regel unempfindlicher hergestellt, als die eigentlichen Bucheinbandstoffe. Bei der Tarzan-Reihe des Pegasus-Verlages handelt es sich bekanntlich um ein offenporiges Leinen-Material. Ein spannendes und oft gelesenes Buch mit seinem Schutzumschlag, wird trotzdem die Jahrzehnte nicht ohne Blessuren überstehen. Viele der heute noch erhältlichen Pegasus-Exemplare können davon ein Zeugnis ablegen, kommen sie doch oft in einer jämmerlichen Verfassung daher. Wir haben diese Zustände in hoher Auflösung gescannt und anschließend digital restauriert. Auf diese Weise können die restaurierten Fassungen den ästhetischen Wert der von Heinz Gerster vor vielen Jahren geschaffenen Illustrationen dem Betrachter nahe bringen.

Tarzans Sohn
Tarzans Dschungelgeschichten
Tarzans Schatz von Opar
Tarzan und der goldene Löwe
Tarzan und die Ameisenmenschen
Tarzans Rache
Tarzan der Unbesiegbare
Tarzan und die Leopardenmenschen
Tarzan in Gefahr
Tarzan im Land des Schreckens
Tarzan in der Welt des Wunders
Tarzan bei den Affen
Tarzans Rückkehr
Tarzans Tiere
Tarzan in der goldenen Stadt
Tarzan und der Löwenmensch
Tarzan und der Löwenmensch

1954

Deutsche Erstausgabe

240 Seiten

1954

Deutsche Erstausgabe

288 Seiten

1954

Deutsche Erstausgabe

253 Seiten

1954

Deutsche Erstausgabe

256 Seiten

1955

Deutsche Erstausgabe

256 Seiten

1955

Deutsche Erstausgabe

252 Seiten

1955

Deutsche Erstausgabe

252 Seiten

1955

Deutsche Erstausgabe

252 Seiten

1950

1. Auflage | 288 Seiten

1950

1. Auflage | 317 Seiten

1951

1. Auflage | 272 Seiten

1951

1. Auflage | 304 Seiten

1952

1. Auflage | 223 Seiten

1952

1. Auflage | 223 Seiten

1952

1. Auflage | 224 Seiten

1952

1. Auflage | 221 Seiten

KRANICHBORN VERLAG

restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
neu gestaltete Fassung
restaurierte Fassung
restaurierte Fassung
nicht restaurierte Fassung
neu gestaltete Fassung
nicht restaurierte Fassung

Alle Schutzumschläge können in hoher Druckqualität zur Verfügung gestellt werden.

Anfragen bitte an die im Impressum hinterlegte Mailanschrift von Nkima !