TARZAN IN MANHATTAN


Tarzan: Joe Lara

Jane: Kim Crosby

Janes Vater, Archie Porter: Tony Curtis

Regie: Michael Schultz

Drehbuch: Anna Sandor

Erscheinungsjahr: 1989

Länge: 94 Minuten



PLOT


Nachdem Großwildjäger seine Affenmutter Kala getötet und Cheetah, seine Schimpansen-Freundin gefangen haben, verfolgt Tarzan ihre Spur bis nach New York. Tarzan will den Tod von Kala rächen und Cheetah retten. In New York angekommen, muss sich Tarzan allerdings anderen Gefahren als denen, die er im Dschungel gewöhnt ist, trotzen. Ihm zur Seite stehen die resolute und hilfsbereite Taxifahrerin Jane Porter und ihr leicht verrückter Vater, der pensionierte Polizist Archimedes „Archie“ Porter. Die Spur führt schließlich zu dem Millionär und Waffenhändler Brightmore, der Tiere in Käfigen hält und für Versuchszwecke mißbraucht. Es gelingt Tarzan und seinen Freunden, Brightmore zu stellen und nach einer wilden Verfolgungsjagd der Polizei zu übergeben. Am Ende schließt sich Jane der Sicherheitsfirma ihres Vaters an und bittet Tarzan, ihnen ebenfalls zur Seite zu stehen.



TRIVIA


Nachdem der Film am 15. April 1989 auf CBS erstmalig ausgestrahlt wurde, erschien er in Deutschland am 5. Dezember 1989 direkt auf VHS.


Es handelt sich um einen leichtgewichtigen, trivialen TV-Film, der den 18. Tarzan-Darsteller der Filmgeschichte vorführt. Irgendwelche Überraschungen gibt es nicht zu sehen. ‚Crocodile Dundee‘ hat es besser gekonnt und dabei seine Kleidung anbehalten.



Tipp: NKIMA CHAT No. 8

PORTFOLIO NIKON DF :: 10 Seiten, 30 Fotos, Texte, Dateigröße 4 MB

TARZAN IN MANHATTAN