THE MASTER MIND

OF MARS

DAS GENIE VOM MARS


Ulysses Paxton - ehemaliger Offizier der US-Armee und schon lange ein Bewunderer von John Carter - befindet sich in den Händen des seltsamen Wissenschaftlers und Chirurgen Ras Thavas von Barsoom. Der frühere Captain der US-Armee wird nun Vad Varo genannt. Er muss dem berühmten Genie Ras Thavas dienen und bei dessen chirurgischen Eingriffen zur Übertragung von Leben assistieren. Dabei muss Vad Varo miterleben, wie der geniale Wissenschaftler den bösen alten Geist von Xaxa, der Jeddara von Phundahl, in einen jungen und wunderschönen Körper überträgt und der Verstand und die Seele des Opfers Nr. 4296-E-263-H in den Körper der uralten Hexe übergeht. Es gelingt Vad Varo Nr. 4296-E-263-H wiederzubeleben und entdeckt, dass es sich um den Geist und die Seele des Mädchens Valla Dia handelt und verliebt sich in sie, obwohl diese nun in dem tausend Jahre alten Körper der Hexe Xaxa gefangen ist. Vad Varo dient Barsooms größtem Wissenschaftler, bis der grausige Handel mit lebenden Leichen ihn zur Rebellion treibt. Unglaubliche Gefahren und Abenteuer erwarten ihn, als er dem Mädchen helfen will, seine ursprüngliche Gestalt wiederzuerlangen. Dazu muss er das mächtige Phundahl und seine böse, schöne Herrscherin angreifen, sich seinen Weg bahnen durch bizarre Länder und gegen wilde Völker kämpfen. Am Ende trifft er John Carter, den Kriegsherrn des Mars, und kann seine geliebte Valla Dia sicher in ihre Heimat nach Duhor zurückbringen.

EIN

KÄMPFER

VOM

MARS


Der Arbeitstitel des Autors Edgar Rice Burroughs zur sechsten Mars-Geschichte lautet A Weird Adventure on Mars and Vad Varo of Barsoom. Mit dem Titel The Mastermind of Mars erschien der erste Teil des Romans am 15. Juli 1927 im Pulp Magazine Amazing Stories Annual. Das Cover und die Illustrationen im Innenteil waren von Frank R. Paul gestaltet. Am 10. März 1928 erschien die 312 Seiten umfassende erste Buchausgabe mit dem Titel The Mastermind of Mars - Being a Tale of Weird and Wonderful Happenings of the Red Planet - bei A.C McClurg & Co. Der Schutzumschlag, die Titelseite und die fünf Illustrationen im Innenteil gestaltete J. Allen St. John.  

Der Kranichborn Verlag in Leipzig kündigte für März 1997 die Deutsche Erstauflage dieses Klassikers mit dem Titel 'Der Großmeister vom Mars' an. Die Übersetzung sollte auf der ungekürzten amerikanischen Originalausgabe basieren und der Einband nach Vorlagen des Amerikaners Joe Jusko gestaltet sein. Ob aber angesichts der Insolvenz des Verlages jemals größere Stückzahlen des Titels erschienen sind, ist zweifelhaft.