TARZAN

AND THE LEOPARD MEN

TARZAN UND DIE LEOPARDENMENSCHEN


Die dichten Wälder und der undurchdringliche Dschungel Afrikas verbergen unzählige Schicksale und unheimliche, gefährliche Mysterien, Gefahren und Schrecken. Unter diesen ist die geheime Sekte der Leopardenmänner, von der zwar oft berichtet, die aber kaum gekannt wird. Tag und Nacht sind sie der Schrecken der von ihnen heimgesuchten Gebiete. Ihre grausamen Orgien, ihre blutigen Riten, ihre unbarmherzige Macht bilden den Rahmen zu dem neuen Roman um Tarzan. Die Spannung wird noch erhöht durch den Bericht über die mysteriösen Nachforschungen eines schönen, amerikanischen Mädchens, das allein den Gefahren des schwarzen Kontinents trotzt. Nicht weniger interessant sind zwei weisse Elfenbeinjäger, die den Weg Tarzans und der einsamen Amerikanerin kreuzen; ein Umstand, der sie zum Heiligtum der Leopardenmänner führt, das kein Weisser bisher lebend verlassen hat.


Figuren in Tarzan und die Leopardenmenschen:

Kali Bwana Jessie ~ Frau die Jerry Jerome sucht

Golato ~ Führer von Kali Bwana

Tarzan ~ John Clayton, Lord Greystoke

Nyamwegi ~ Orando's Freund, getötet von Leopardenmenschen

Nkima ~ kleiner Affe, Freund von Tarzan

Orando ~ Sohn des Häuptling's der Tumbai

Lobongo ~ Häuptling der Tumbai

Imba Kali ~ Bwana's Diener

Oldtimer Hiram ~ Elfenbeinjäger

Jerry Jerome The Kid ~ weißer Jäger

Sobito ~ Medizinmann der Tumbai

Lupingu ~ Nyamwegi's Rivale, Verräter

Gato Mgungu ~ Häuptling vom Bund der Leopardenmenschen

Lulimi ~ Alter Mann in Mgungu's Dorf

Mumga ~ Altes Weib, beauftragt die gefangene Kali zu bewachen

Bobolo ~ Stammeshäuptling und ein Leopardenmensch

Ubonga ~ Altes Weib im Leopardentempel

Kapopa ~ Medizinmann, Freund von Bobolo

Rebega ~ Häuptling des Pygmäendorfes

Wlala ~ Pygmäenfrau, die Kali bewacht

Nyalwa ~ gewählt und vorübergehend Pygmäen-Häuptling

Zu-tho ~ König eines neuen Zweigs von Tarzan's Affenhorde

Ga-yat ~ Freund von Zu-tho

Nsenene ~ Mädchen aus Bobolo's Dorf, vernarrt in The Kid


Burroughs schrieb die Erzählung zwischen Juli und September 1931. Der Originaltitel lautet Tarzan and the Leopard Men. Zwischen August 1932 und Januar 1933 als Sechsteiler in The Blue Book Magazine erschienen. Die erste Buchfassung datiert vom 17. September 1935 bei Burroughs Inc. mit 332 Seiten Umfang. Die Illustrationen sind von J. Allen St. John.


Die Deutsche Erstausgabe erschien im > PEGASUS VERLAG im Jahre 1955 mit dem Titel Tarzan und die Leopardenmenschen. Die Übersetzung stammt aus der Feder von Helmut H. Lundberg und die Illustration des Schutzumschlags von > Heinz Gerster.


Der > KRANICHBORN VERLAG in Leipzig kündigte für September 1996 eine Neuauflage dieses Klassikers mit dem Titel Tarzan und die Leopardenmenschen an. Die neue Übersetzung sollte auf der ungekürzten amerikanischen Originalausgabe basieren. Der Einband würde nach Vorlagen des Amerikaners Joe Jusko gestaltet.


Im Jahr 2014 wird die Tarzan-Serie des Kranichborn-Verlages durch die Produktion eines > Selbstverlegers bereichert. Der Titel lautet TARZAN UND DIE LEOPARDENMENSCHEN. Es gibt zwei Versionen: Ein Exemplar mit einer von Joe Jusko gestalteten Illustration sowie ein Band mit einer Illustration von Neal Adams.  

TARZAN

UND DER LÖWEN-

MENSCH